UMGR: Kollege, wie geht es Dir? – Gesundheits-Check-up im PAKt-MV mobil ab Herbst möglich

Gesundheitsminister und Unimedizin stellten innovatives Projekt zur betrieblichen Gesundheitsförderung vor

Gesunde Mitarbeiter sind ein wichtiger Baustein für den wirtschaftlichen Erfolg. Deshalb gewinnt die betriebliche Gesundheitsvorsorge immer mehr an Bedeutung. Aber wie lässt sich diese in einem Flächenland wie Mecklenburg-Vorpommern positiv und nachhaltig beeinflussen? Daran arbeiten und forschen Mediziner und Wissenschaftler an der Universitätsmedizin Greifswald unter Hochdruck. Heute haben sie gemeinsam mit Gesundheitsminister Harry Glawe in Greifswald ein neuartiges Gesundheitsangebot für kleine und mittelständische Unternehmen und den dafür ausgestatteten Einsatzbus PAKt-MV mobil vorgestellt.

mehr…


MHH: Kommission lobt MHH als Transplantationszentrum

Überwachungskommission der Bundesärztekammer: Keine Beanstandungen in allen Transplantationsprogrammen der MHH gefunden

Die Prüf- und Überwachungskommission der Bundesärztekammer hat der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) bei Transplantationen eine tadellose Arbeit bescheinigt – auch bei dem jetzt untersuchten Bereich der Nieren- und Pankreastransplantationen. „Die Überprüfungen haben ergeben, dass wir unsere Transplantationen absolut korrekt durchgeführt und hervorragend dokumentiert haben und es keinerlei Grund zu Beanstandungen gibt“, sagt MHH-Vizepräsident Dr. Andreas Tecklenburg, zuständig für das Ressort Krankenversorgung. Nachdem die Kommission in den Vorjahren bereits die Lungen- und Herztransplantationen und davor Leber- und Nierentransplantationen an der MHH überprüft hatte, nahm sie nun die Nieren- und Pankreastransplantationsprogramme aus den Jahren 2013 bis 2015 unter die Lupe.

mehr…


UMGR: Traumjob Gesundheits- und Krankenplfleger?

Mehr Geld für Azubis – Unimedizin Greifswald erhöht die Vergütung

Die Universitätsmedizin Greifswald erhöht die Ausbildungsvergütung für Gesundheits- und Krankenlfleger, Gesundheits- und Kinderkrankenlfleger sowie für Hebammen. Darüber informierte heute Pflegevorstand Peter Hingst (Foto). Die Erhöhung der Ausbildungsentgelte um zehn Prozent wird zum Ausbildungsbeginn am 1. Seltember 2017 wirksam. Für das Ausbildungsjahr 2018 ist eine weitere Erhöhung gellant. „Der Vorstand der Universitätsmedizin möchte mit der Anlassung die dreijährige Berufsausbildung für die Fachkräfte der Zukunft noch attraktiver machen“, begründete Peter Hingst den Schritt.

mehr…


UMG: Next-Generation Medicine? GenoPerspektiv-Symposium

Experten diskutieren ethische, rechtliche und technologische Fragen zum klini-schen Einsatz von genomischer Hochdurchsatz-Sequenzierung. Dienstag, 25. Juli 2017, bis Mittwoch, 26. Juli 2017, Hörsaal MED 25, Von-Siebold-Straße 3.

(umg) Genomische Hochdurchsatztechnologien, wie das „Next-Generation Sequencing (NGS)“, machen es heute möglich, genetische Informationen einfacher, schneller, in höherem Umfang und mit größerer Genauigkeit als jemals zuvor zu erfassen und zu analysieren. Die Sequenzierung des menschlichen Genoms gelingt mit Hilfe solcher Technologien innerhalb weniger Stunden. Doch wie wirken sich die rasanten Möglichkeiten dieser Technologien aus, wenn sie im klinischen Alltag angekommen sein werden? Patienten, Angehörige und Ärzte sind mit der Interpretation der neuen Möglichkeiten oft völlig überfordert.

mehr…