MHH: Fit und aktiv bis ins hohe Alter

Die MHH bietet wieder Kurse zur Sturzprophylaxe für ältere Menschen an / Anmeldung ab sofort möglich

Fit und aktiv bis ins hohe Alter mit Bewegung und Spaß: Das ist das Motto des Kurses zur Sturzprophylaxe, den die Klinik für Rehabilitationsmedizin der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) Menschen anbietet, die 65 Jahre oder älter sind und selbstständig leben. Mit Hilfe des Kurses soll ihr Alltag sicherer werden – durch Verbesserung ihres Gleichgewichts, ihrer Beweglichkeit, Muskelkraft und Koordination.

mehr…


UMG: Niedersächsischer Gesundheitspreis 2017

Niedersächsischer Gesundheitspreis 2017 für Intelligente Assistenzdienste in der Notfallversorgung. UMG Notaufnahme gewinnt mit BMBF Projekt A.L.I.N.A.

7. Niedersächsischer Gesundheitspreis 2017 würdigt intelligente, webbasierte Assistenzsysteme für Rettungs- und Notfallsanitäter sowie Pflegekräfte in der Notfallmedizin über mobile Endgeräte. Interdisziplinäre Notaufnahme (INA) der UMG koordiniert Verbundprojekt.

mehr…


UMGR: Versorgung von jungen Notfallpatienten jetzt an einem Standort

Kindernotaufnahme wechselt zum 1. Dezember in die unfall-und kinderchirurgische Notaufnahme

Ende kommenden Jahres wird die neue Zentrale Notaufnahme für rund 20 Millionen Euro aus Landesmitteln fertiggestellt sein und ihren Betrieb an der Universitätsmedizin Greifswald aufnehmen. In Vorbereitung darauf wird zum 1. Dezember 2017 auch die letzte größere Außenstelle, die pädiatrische Notfallversorgung, in die Räumlichkeiten der unfall- und kinderchirurgischen Notaufnahme integriert. Die unfallchirurgisch-kinderchirurgische Notaufnahme ist bereits im Sommer des vergangenen Jahres umgezogen.

mehr…


UKR: DFG fördert Forschung zu Stammzelltransplantation am UKR

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat in ihrer Herbstsitzung die Einrichtung 15 neuer Sonderforschungsbereiche (SFB) beschlossen – darunter der SFB/Transregio „Steuerung der Transplantat-gegen-Wirt- und Transplantat-gegen-Leukämie-Immunreaktionen nach allogener Stammzelltransplantation“ unter Koordination der Klinik und Poliklinik für Innere Medizin III des Universitätsklinikums Regensburg (UKR).

mehr…


MHH: Die MHH trauert um Professor Hundeshagen

Der „Mann der ersten Stunde“ hat die Geschicke der Hochschule über Jahrzehnte maßgeblich beeinflusst

Die Medizinische Hochschule Hannover trauert um Professor Dr. Dr. Heinz Hundeshagen. „Professor Hundeshagen hat die Geschicke der MHH als Rektor über Jahrzehnte maßgeblich gelenkt und seiner Fachdisziplin, der Nuklearmedizin, zum Durchbruch verholfen“, sagt MHH-Präsident Professor Dr. Christopher Baum. Professor Hundeshagen war am 30. Oktober 2017 im Alter von 89 Jahren gestorben.

mehr…


UMG: „Inside out“: Aktionstag Medizin

Aktionstag Medizin für alle Interessierten und Studierenden. Mittwoch, den 6. Dezember 2017, 08:00 Uhr bis 16:30 Uhr im Universitätsklinikum Göttingen. 20 Themen außerhalb des üblichen Medizinlehrplans. Typisierungsaktion der Knochenmark- und Stammzellspenderdatei Göttingen (KMSG) in der Osthalle

mehr…


UMGR: Schmerzhaft bei jedem Schritt – Behandlungsmöglichkeiten bei Arthrose

Einladung zu einem Patientenforum mit Greifswalder Orthopäden

Fachärzte der Klinik für Orthopädie und des zertifizierten EndoProthetikZentrums der Universitätsmedizin Greifswald laden am Dienstag, dem 5. Dezember 2017 um 17.00 Uhr zu einem öffentlichen Patientenforum ein (Hauptgebäude, Sauerbruchstraße, Hörsaal Nord). „Wir möchten einen Überblick über die Ursachen, die Prävention und Therapie von Gelenkbeschwerden durch eine Arthrose geben und moderne Behandlungsmöglichkeiten aufzeigen“, sagte der Direktor der Klinik für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie, Universitätsprofessor Dr. Harry R. Merk (Foto). Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenfrei.

mehr…


UKR: Jahn Profi Oliver Hein liest für kranke Kinder

Anlässlich des bundesweiten Vorlesetages am 17. November 2017 durften sich die kleinen Patienten in der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin (KUNO) des Universitätsklinikums Regensburg (UKR) über Oliver Hein vom SSV Jahn Regensburg als prominenten Vorleser freuen.

Vorlesen fördert die Kommunikation innerhalb des familiären Umfelds und stärkt die Bindung untereinander. Dennoch kommen Kinder immer weniger in den Genuss regelmäßigen Vorlesens. Die Ursache liegt weniger im erhöhten Zeitaufwand für die Eltern als vielmehr im höheren Stellenwert audiovisueller Medien wie Computer, Fernsehen und Smartphone. Dabei fördern Lesen, Vorlesen und Zuhören die kindliche Kreativität in höherem Maße als durch multimediale Einflüsse, wie Studien zum Thema Vorlesen zeigen.

mehr…