UMGR: Zwei weitere Tumorzentren an der Universitätsmedizin Greifswald haben Qualitätssiegel erhalten

Lungenkrebszentrum und Kopf-Hals-Tumorzentrum erstmals zertifiziert

Unter dem Dach des 2012 gegründeten Onkologischen Zentrums Vorpommern an der Universitätsmedizin Greifswald wurden zwei weitere Tumorzentren zertifiziert. Erstmalig erhielten das Kopf-Hals-Tumorzentrum unter Leitung von Professor Dr. Werner Hosemann und Professor Dr. Dr. Hans-Robert Metelmann und das Lungenzentrum unter Leitung von Professor Dr. Ralf Ewert das Qualitätssiegel der Deutschen Krebsgesellschaft für die kommenden drei Jahre. Damit ist das Greifswalder Onkologische Zentrum das Netzwerk mit den meisten zertifizierten Tumorfachzentren in Mecklenburg-Vorpommern. Insgesamt sind zwölf Fachzentren nach den Richtlinien der Deutschen Krebsgesellschaft ausgewiesen. In MV gibt es insgesamt vier Onkologische Zentren, neben Greifswald auch noch in Rostock an der Universitätsmedizin sowie am Klinikum Südstadt und an den Helios Kliniken Schwerin.

mehr…