MHH: „Wie ein Wunder“: Mutter werden trotz schwangerschaftsbedingter Herzschwäche

MHH-Kardiologen veröffentlichen drei Studien zur peripartalen Herzschwäche (PPCM)

Bianca W. lacht und scherzt mit ihrem zweijährigen Sohn Tim. „Das ist immer noch wie ein Wunder“, sagt sie. Denn eigentlich hatten ihr die Ärzte nach der Geburt ihrer Tochter Ronja im April 2013 davon abgeraten, erneut schwanger zu werden. Bianca W. hatte damals während der Schwangerschaft eine lebensbedrohliche Erkrankung des Herzens erlitten, die peripartale Herzschwäche (PPCM).

mehr…