UMGR: Kollege, wie geht es Dir? – Gesundheits-Check-up im PAKt-MV mobil ab Herbst möglich

Gesundheitsminister und Unimedizin stellten innovatives Projekt zur betrieblichen Gesundheitsförderung vor

Gesunde Mitarbeiter sind ein wichtiger Baustein für den wirtschaftlichen Erfolg. Deshalb gewinnt die betriebliche Gesundheitsvorsorge immer mehr an Bedeutung. Aber wie lässt sich diese in einem Flächenland wie Mecklenburg-Vorpommern positiv und nachhaltig beeinflussen? Daran arbeiten und forschen Mediziner und Wissenschaftler an der Universitätsmedizin Greifswald unter Hochdruck. Heute haben sie gemeinsam mit Gesundheitsminister Harry Glawe in Greifswald ein neuartiges Gesundheitsangebot für kleine und mittelständische Unternehmen und den dafür ausgestatteten Einsatzbus PAKt-MV mobil vorgestellt.

mehr…


MHH: Kommission lobt MHH als Transplantationszentrum

Überwachungskommission der Bundesärztekammer: Keine Beanstandungen in allen Transplantationsprogrammen der MHH gefunden

Die Prüf- und Überwachungskommission der Bundesärztekammer hat der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) bei Transplantationen eine tadellose Arbeit bescheinigt – auch bei dem jetzt untersuchten Bereich der Nieren- und Pankreastransplantationen. „Die Überprüfungen haben ergeben, dass wir unsere Transplantationen absolut korrekt durchgeführt und hervorragend dokumentiert haben und es keinerlei Grund zu Beanstandungen gibt“, sagt MHH-Vizepräsident Dr. Andreas Tecklenburg, zuständig für das Ressort Krankenversorgung. Nachdem die Kommission in den Vorjahren bereits die Lungen- und Herztransplantationen und davor Leber- und Nierentransplantationen an der MHH überprüft hatte, nahm sie nun die Nieren- und Pankreastransplantationsprogramme aus den Jahren 2013 bis 2015 unter die Lupe.

mehr…