UMGR: Welthirntumortag 2017 – Einladung zum Patientenforum

Am 8. Juni 2017 ist Welthirntumortag. Auch in diesem Jahr warten rund um den Aktionstag bundesweit Kliniken und Therapiezentren mit zahlreichen Veranstaltungen für Patienten und deren Familien auf. Die Universitätsmedizin Greifswald lädt am Donnerstag, dem 8. Juni, um 14.00 Uhr zu einer Informationsveranstaltung ein (Unimedizin, Sauerbruchstraße, Hörsaal Süd). Das Patientenforum der Klinik für Neurochirurgie richtet sich in erster Linie an Betroffene und deren Angehörige. Alle interessierten Bürger sind recht herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Der Aktions- und Gedenktag wurde im Jahr 2000 von der Deutschen Hirntumorhilfe initiiert, um die Aufmerksamkeit der breiten Öffentlichkeit für diese nur wenig bekannte Tumorerkrankung zu gewinnen. Weil Hirntumoren im Vergleich zu anderen Krebserkrankungen selten sind, werden sie in der Öffentlichkeit kaum wahrgenommen. Die Diagnose kann jedoch jeden von uns treffen. Allein in Deutschland erkranken jährlich mehr als 8.000 Menschen an einem primären Hirntumor, weltweit sind es täglich über 700 neue Fälle. Um ein Vielfaches höher ist die Zahl der Patienten mit Hirnmetastasen, die sich infolge von Lungenkrebs, Brustkrebs oder anderen Krebsleiden entwickeln. Bei Kindern sind Hirntumoren die zweithäufigste Krebserkrankung.

mehr…


UMG: Genaktivität im Fokus: Möglicher Biomarker entdeckt. Neuer Ansatz gegen Schizophrenie?

Studie zeigt Potential der Messung und Hemmung von HDAC-Proteinen. Inter-nationales Forscherteam unter Koordination des Deutschen Zentrums für Neu-rodegenerative Erkrankungen (DZNE) und der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) publiziert in renommierter Fachzeitschrift „PNAS“.

((dzne/umg) Laborversuche und Daten aus Untersuchungen von Menschen mit Schizophrenie deuten auf neue Möglichkeiten der Diagnose und individualisierten Behandlung hin. Dabei geht es um die Messung der Konzentration eines an der Genregulation beteiligten Proteins im Blut und darum, dessen Aktivität medikamentös zu beeinflussen. Ein internationales Forscherteam unter Koordination des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) und Universitätsmedizin Göttingen (UMG) sowie weiterer Partner aus Magdeburg und München berichtet darüber im Fachjournal „Proceedings of the National Academy of Sciences“ (PNAS).

mehr…


UKR: Höchste Standards in der Herz-Lungen-Unterstützung

Dem ECMO-Zentrum des Universitätsklinikums Regensburg (UKR) wurde die höchste Auszeichnung der internationalen Extracorporeal Life Support Organization (ELSO) verliehen. Damit zählt es zu den leistungsfähigsten und kompetentesten Zentren weltweit.

Wenn Herz und Lunge aufgeben, beispielsweise aufgrund eines Herz-Kreislauf-Stillstands oder nach einer schweren Verletzung, zählt jede Minute. Je schneller der Patient professionelle Hilfe erfährt, umso höher sind seine Überlebenschancen.

mehr…


MHH: Rheumabus macht Halt in Niedersachsen

Information zur Früherkennung und Behandlung von Rheuma

Vom 15. bis 19. Mai 2017 informieren die Medizinische Hochschule Hannover (MHH), das Regionale Kooperative Rheumazentrum Niedersachsen e.V., das neue Rheuma-Netzwerk Rheuma-VOR und die Landesverbände Niedersachsen der Deutschen Rheuma-Liga und der Deutschen Vereinigung Morbus Bechterew gemeinsam im Rahmen der Rheumabus-Tour 2017 an insgesamt neun Stationen in ganz Niedersachsen über die ersten Warnzeichen von Rheuma und aktuelle Behandlungs- und Rehabilitationsmöglichkeiten.

mehr…


UKR: Bayerischer Landtag bewilligt Finanzmittel für neues Gebäude am UKR

Der Haushaltsausschuss des Bayerischen Landtags hat in seiner heutigen Sitzung 40,7 Millionen Euro für ein zusätzliches Gebäude am Universitätsklinikum Regensburg (UKR) bewilligt.

„Wir freuen uns sehr über die Entscheidung des Landtags, den geplanten Entlastungsbau B5 nun zu realisieren. Das Gebäude ist erforderlich, um Ausweichflächen für Sanierungsmaßnahmen zu schaffen und zugleich neuen Raum für die Stammzelltransplantation am UKR zu ermöglichen“, so Klaus Fischer, Kaufmännischer Direktor des UKR. Das Gebäude ist bereits seit längerem Bestandteil der so genannten „Masterplanung“ des Universitätsklinikums Regensburg, die die baulich-technische Weiterentwicklung des Klinikums für die nächsten 20 Jahre konzipiert. „Nach dem heutigen Beschluss können wir gemeinsam mit dem Staatlichen Bauamt Regensburg die Planungen konkretisieren und den Baubeginn nun rasch auf den Weg bringen“, erläutert Klaus Fischer weiter.

mehr…


UMG: Internationaler Tag der Pflege

Internationaler Tag der Pflege: Pflegeberuf attraktiv gestalten – Personalknappheit überwinden

12. Mai ist Internationaler Tag der Pflege. UMG würdigt Leistungen des Pflegedienstes. Gleichzeitig sorgt sich die UMG um angemessene Finanzierung der Stellenausstattung an Kliniken und Krankenhäusern. Große Fotoaktion vor dem Universitätsklinikum Göttingen.

(umg) Jedes Jahr am 12. Mai wird der „Internationale Tag der Pflege“ begangen. Er erinnert – am Datum ihres Geburtstags – an die Begründerin der modernen Krankenpflege, Florence Nightingale (Geburtstag: 12. Mai 1820). Sie gilt als Pionierin der modernen und professionellen Pflege. In diesem Jahr 2017 steht der „Internationale Tag der Pflege“ unter dem Motto „Eine starke Pflege weist den Weg“.

mehr…


MHH: „Hol Dir Deinen Lungenkuss“

Das Deutsche Zentrum für Lungenforschung feiert am 5. Mai seinen fünften Geburtstag auf dem Platz der Weltausstellung / Pressegespräch vor Ort

Spannende Aktionen rund um das Organ Lunge: Der Forschungsverbund BREATH, Standort Hannover im Deutschen Zentrum für Lungenforschung (DZL), lädt alle Interessierten zum fünfjährigen Bestehen des DZL am Freitag, 5. Mai 2017, von 15 bis 20 Uhr auf den Platz der Weltausstellung ein. Hauptattraktion ist das LufuMobil oder Lungenfunktionsmobil – Besucherinnen und Besucher können unter dem Motto „Hol Dir Deinen Lungenkuss“ unter fachlicher Anleitung kostenlos ihre Lungenfunktion testen. Der schnelle und einfache Test gibt erste wichtige Hinweise auf die Gesundheit der Lunge.

mehr…


UKR: Für eine aktive kardiologische Forschung

Mit Professor Dr. Lars Maier wurde am vergangenen Wochenende der Direktor der Klinik und Poliklinik für Innere Medizin II des Universitätsklinikums Regensburg (UKR) in den Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DGK) gewählt.

Bei der 83. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie vom 19. bis 22. April 2017 in Mannheim wurde Professor Dr. Lars Maier, Direktor der Klinik und Poliklinik für Innere Medizin II des UKR, von der Mitgliederversammlung der DGK zum Vorsitzenden der Programmkommission für die nächsten beiden Jahreskongresse gewählt. Damit wird er gleichzeitig für zwei Jahre Vorstandsmitglied einer der größten deutschen Fachgesellschaften.

mehr…


UMGR: Bessere Forschungsmöglichkeiten für Greifswalder Labormediziner

BMBF investiert 14,4 Mio. Euro in die Vernetzung deutscher Biobanken

Elf deutsche Biobankstandorte schließen sich ab dem 1. Mai 2017 in der German Biobank Alliance (GBA) zusammen, um den Weg für einen nationalen und europaweiten Bioproben- und Datenaustausch zwischen Biobanken zu ebnen. Die Integrated Research Biobank der Universitätsmedizin Greifswald ist Partner in dem Verbund. „Die deutschen Biobanken engagieren sich in einer wegweisenden gemeinsamen Initiative, die die Grundlage für eine neue Generation von europaweit vernetzten Biobanken schafft“, erläuterte die Vorsitzende des Wissenschaftlichen Beirates der Initiative, Prof. Fay Betsou (Integrated BioBank of Luxembourg, IBBL). Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert die Biobankenallianz bis 2020 mit 14,4 Millionen Euro.

mehr…